News


22.01.2020

Seminar EIZ-LES: IP, Big Data und Lizenzverträge im Lichte des Wettbewerbs- und Steuerrechts
Rudolf A. Rentsch und Stefan Wigger sprechen anlässlich der Tagung des Europainstituts der Universität Zürich über neueste Entwicklungen

Die neue Patentbox bietet Chancen für den Innovationsstandort Schweiz

Im Rahmen des EIZ-Seminars in Zürich, veranstaltet vom Europainstitut an der Universität Zürich in Kooperation mit LES Schweiz (Licensing Executive Society Switzerland), präsentieren der Schweizer Patent- und Rechtsanwalt Rudolf A. Rentsch (Partner bei IPrime Rentsch Kaelin AG) und der Steuerexperte Stefan Wigger (Partner und Leiter Steuern und Recht bei Balmer-Etienne AG) die neuesten eidgenössischen und kantonalen Entwicklungen der Schweizer Patentbox und insbesondere die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen und Chancen für den Innovationsstandort Schweiz. Dabei wurden besonders auch erste Entwicklungen der sich im Fluss befindlichen kantonalen Umsetzungen beleuchtet.

Die neue Schweizer Patentbox wurde dabei aus Sicht des Standorts Schweiz im internationalen Kontext thematisiert. Dabei gingen die beiden Fachexperten auf patentrechtliche und steuerrechtliche Aspekte ein. Ebenfalls Teil des Referats bildete der neue (für Kantone freiwillig einzuführende) steuerliche Sonderabzug für Forschung & Entwicklung. Im Anschluss an das Referat standen die beiden Fachexperten dem Publikum für Fragen zur Verfügung.